18 Apr

  • Veröffentlicht von: Greifswald Marketing

icon_informell

Sibylla Schwarz Leseheft erschienen

Im Leipziger Verlag Reinecke & Voß ist pünktlich zur Buchmesse ein Leseheft mit Gedichten der Greifswalder Barocklyrikerin Sibylla Schwarz erschienen. Die Veröffentlichung des „kleinen Leseheftes aus dem Werk“, geht auf eine Initiative des Sibylla-Schwarz-Vereins zurück.

Demnächst soll darüber hinaus die seit langem erwartete kritische Gesamtausgabe des Werks von Sibylla Schwarz erscheinen. Es wäre die erste Werkausgabe im 395. Jahr der Geburt der “Pommerschen Sappho”. Das Œuvre der Greifswalder Dichterin wird heute wieder hoch geschätzt, nachdem sie in Deutschland eine Weile weitgehend vergessen war. In Greifswald gilt Sibylla Schwarz neben Hans Fallada und Wolfgang Koeppen heute als eine der „großen drei“ hier geborenen Schriftsteller und wird als “Wunder ihrer Zeit” gepriesen. Michael Gratz hat die barocken Texte behutsam modernisiert. Auf über 50 Seiten kann sich der Leser ein Bild über das vielfältige Werk der Greifswalderin machen.
„Ist Lieben Lust, wer bringt dann das Beschwer“. Sibylla Schwarz, ISBN 978-3-942901-21-5, 9 Euro