icon_ueber_greifswaldGreifswald in Zahlen

Auf einen Blick

Geographische Lage: 13° 22′ 47″ Ost
Greifswald liegt im nordöstlichen Teil von Mecklenburg-Vorpommern am schönsten Wassersportrevier zwischen den beiden Inseln Rügen und Usedom. Es ist die Kreisstadt des Landkreises Vorpommern-Greifswald.

Fläche: 50,5 km²
Greifswald ist die Stadt der kurzen Wege. Im Stadtgebiet ist kein Ziel weiter als 20 Fahrradminuten entfernt. 95 % der Bevölkerung wohnt innerhalb eines 3 km Radius.

Einwohner: ~ 58.000 (2018)
Greifswald ist eine der wenigen Städte im Nordosten, die einen Bevölkerungszuwachs zu verzeichnen hat. So hat sich die Einwohnerzahl in den letzten 10 Jahren um rund 5.000 erhöht.

Studenten: 10.247 (2018)
Greifswald wird oft als „Universität mit einer Stadt drumherum“ bezeichnet. Knapp 20 % der Einwohner Greifswald sind Studenten.

Durchschnittsalter: 42,2 Jahre
Jeder vierte Greifswalder ist zwischen 18 und 30 Jahren alt. Damit ist Greifswald die jüngste Stadt in Mecklenburg-Vorpommern – 2008 war sie sogar die jüngste in ganz Deutschland.

Die wichtigsten statistischen Daten der Stadt veröffentlichte die Universitäts- und Hansestadt Greifswald in ihrem Flyer „360° – Ein Blick auf Greifswald“. Er informiert kurz und prägnant über aktuelle Zahlen zu Bevölkerung, Wirtschaft, Wohnen und Kultur in Greifswald.

» Download Flyer “360° – Ein Blick auf Greifswald”