• Greifswald räumt auf

    icon_projekte_info24. März 2018

Am Samstag, den 24. März fand der erste stadtweite Frühjahrsputz in Greifswald statt. An der Aktion ,,Greifswald räumt auf‘‘ nahmen hunderte Greifswalder teil und beseitigten so einige Müllecken in der Hansestadt.

Hintergrund des Aktionstages ist die Problematik, dass jährlich hunderte Millionen Tonnen Müll auf der Welt produziert werden und  häufig nicht ordnungsgemäß entsorgt werden. Auch Greifswald stellt hier keine Ausnahme dar, immer wieder sammelt sich Plastikmüll und anderer Abfall auf den Plätzen und Straßen der Hansestadt an. ,,Greifswald räumt auf‘‘ hatte das Ziel diese Müllecken zu beseitigen und somit für einen sauberen Start in den Frühling  und Sommer zu sorgen. An insgesamt 9 Müllsammelstellen konnten alle Hansestädter zwischen 8 und 12 Uhr ihren gesammelten Müll abgeben und sich als Dankeschön bei Kuchen, Bockwurst und Heißgetränken stärken. Daneben erhielten alle Sammler ein Tombolalos für die EhrenamtMesse, welche am gleichen Tag im Pommerschen Landesmuseum stattfand.

Neben einer Vielzahl an Greifswalder unterstützten auch zahlreiche Unternehmen, Vereine und Initiativen die Aktion. Insgesamt konnten in Zusammenarbeit mit dem Technischen Hilfswerk, der Freiwilligen Feuerwehr, der Initiative ,,Sauberer-Ryck‘‘, ADTRAN, dem NABU, der Succow-Stiftung und der Hochschulgruppe der Universität, Sektion Kanu/Drachenboot ca. 3000 Kilogramm Müll gesammelt werden.



Kooperationspartner


Medienpartner


Die Initiative wurde unterstützt von:

Universitäts- und Hansestadt Greifswald, Wohnungsbau-Genossenschaft Greifswald eG, WVG mbH Greifswald, toom-Baumarkt Greifswald, Stadtwerke Greifswald GmbH, NABU Kreisverband Greifswald, Initiative „Sauberer Ryck“, ADTRAN GmbH, Peter-Warschow-Sammelstiftung